skip to Main Content
Sport Auf Dem Darß – Ein Paradies Für Sportler

Sport auf dem Darß – ein Paradies für Sportler

Sport auf dem Darß – Wenn Sie zu den Menschen gehören, die im Urlaub nicht nur am weißen Strand der azurblauen Ostsee rumliegen möchten und von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten jagen wollen, ist der Darß ideal für Sie. Vom Wieckin, dem Ferienhaus an der Ostsee, aus bieten sich auf der Ostsee-Halbinsel zahlreiche Möglichkeiten für Profis und Anfänger. Dabei dreht sich natürlich alles um den Sport im Freien. Kombiniert mit einer traumhaften Natur und der gesunden Seeluft, ist der Sport auf dem Darß um einiges effektiver. Für viele Sportler gehört zum Beispiel der jährlich stattfindende Darß-Marathon zur festen Größe im Programm. Sie müssen aber nicht gleich einen Marathon laufen, um auf dem Darß aktiv zu sein. Die Halbinsel bietet auch zahlreiche Möglichkeiten, sich in ungewöhnlichen Sportarten zu probieren.

Schnorcheln und Tauchen in der Ostsee

Warum ans Rote Meer fliegen, wenn Sie die Tauchgewässer vor der Haustür haben? Die Ostsee bietet Ihnen eine artenreiche Unterwasserwelt, die sehenswert ist. Eine Besonderheit ist die Darßer Schwelle vor der Halbinsel Darß. Hier zieht sich eine unsichtbare Mauer durch die Unterwasserwelt: Die salzhaltige Flora und Fauna wird weniger und das Reich der Süßwasserbewohner tut sich vor Ihren Augen auf. Das liegt am niedrigen Salzgehalt des Wassers. Für Taucher und Schnorchler bietet sich hier ein faszinierender Anblick. Als Anfänger müssen Sie nicht darauf verzichten, denn auf dem Darß git es eine Tauchschule, in der Sie die ersten Schritte erlernen.

Wandern, Joggen, Radfahren, Skaten – der Darß ist grenzenlos

Sport auf dem Darß – Haben Sie sich den Ausdauersportarten verschrieben, bietet Ihnen der Darß ungeahnte Möglichkeiten. Hier stehen Ihnen allein über 200 Kilometer Radweg in traumhafter Natur zur Verfügung und laden Sie ein. Wieckin, Ihr Ferienhaus am an der Ostsee befindet sich direkt am Radweg zwischen Prerow und dem Boddendorf Born. Zahlreiche Wanderwege entlang der Küste, durch saftige Wiesen, idyllische Städtchen und dichte Urwälder stehen dem Wanderer zur Verfügung. Viele Touren eignen sich auch für ungeübte Radler und Wanderer. Die Orientierung wird Ihnen leicht gemacht, denn überall finden Sie die weiß-grünen Wegweiser. In größeren Orten können Sie sich über die Regionalkarte orientieren.

An der See kann man nicht klettern – kann man doch!

Das geht im Kletterwald Darß. Auf acht Parcours warten 70 spannende Kletteraufgaben auf Sie. Hier können Sie Ihren Mut beweisen. In bis zu acht Metern Höhe schwingen Sie sich wie Tarzan von Wipfel zu Wipfel – oder besser von Hängebrücke zu Balancierbalken. Unterschiedliche Parcours sind an verschiedene Leistungslevel gerichtet. Und keine Angst – Sie dürfen mit Seil und doppeltem Boden klettern, schließlich sind Sie kein Artist. Neben einer echten Herausforderung bekommen Sie auch noch einen grandiosen Blick von Oben. Schon deshalb lohnt sich ein Besuch in Kletterwald Darß.

Kitesurfen auf dem Darß – riskieren Sie mal was

Haben Sie nicht auch schon so manches Mal den Wunsch verspürt, über die Wellen zu fliegen? Mit Kitesurfen ist das gar kein Problem. Für Anfänger sind die flachen Boddengerwässer der perfekte Einstieg. Profis lassen sich auch von stürmischen Ostseewellen nicht abhalten. Kiteschulen gibt es in Prerow und Born a. Darß. Hier können Sie erste Schritte auf dem Wasser wagen. Gehören Sie schon zu den Profis im Kitesurfen, sollten Sie sich trotzdem informieren, wo auf dem Darß Kitesurfen möglich ist, denn geschützte Bereiche des Nationalparks dürfen nicht befahren werden.

Hoch zu Ross über den Darß

Jeder Reiter träumt davon, einmal im Galopp am Strand entlang zu reiten, den Wind im Haar und den salzigen Geschmack der See auf den Lippen. Auf dem Darß kann dieser Traum Wirklichkeit werden In zahlreichen Reitställen bietet sich Ihnen die Gelegenheit zu einem Bummel hoch zu Ross. Die traumhaft schöne Natur bietet sich geradezu an, um einmal auf dem Rücken der Pferde die Welt von Oben zu erkunden. Auf den Reiterhöfen können aber auch Anfänger die erste Versuche im Sattel starten. Ein Ostsee-Urlaub bietet sich zum Reiten lernen an.

Angeln an der Ostsee

Meer, Wasser, Bodden – natürlich gehört das Angeln unbedingt zur Ostsee-Halbinsel dazu. Nur 300 Meter vom Ferienhaus Darß entfernt, befindet sich der Bodtsedter Bodden. Hier haben Petrijünger gleich verschiedene Möglichkeiten. Sie können im Bodden angeln, aber auch an der Ostsee.  Zum Angeln an der Ostsee müssen Sie nicht erst mit dem Boot weit hinausfahren. An vielen Stellen können Sie auch vom Strand angeln. Das klare, saubere Wasser an den wundervollen Stränden laden zum Angeln ein. Oft kommen die Fische sehr dicht an den Strand, sodass Sie auch von hier aus auf einen erfolgreichen Fang hoffen dürfen. Sie können Ihre Angel aber auch im Bodden auswerfen. Vor allem Hechtangler werden dabei auf ihre Kosten kommen. Denken Sie aber daran, dass Sie eine Erlaubnis benötigen.

Also starten Sie in einen sportlichen Ostsee Urlaub auf der Halbinsel Darß und genießen die Entspannung im Ferienhaus Wieckin, dem Ferienhaus mit Sauna und Kamin an der Ostsee. Und vielleicht probieren Sie mal etwas Neues.

Back To Top